GEGEWO

Seht doch, wie gut und schön ist es, wenn Geschwister miteinander in Eintracht wohnen. Denn dort spendet der Herr Segen und Leben in Ewigkeit.
Psalm 133, 1.3

Wir sind eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von newlifern. Wir sind begeistert von der Idee des gemeinschaftlichen und generationenübergreifenden Wohnens (GEGEWO). Es geht darum, authentisch als Christen unterwegs zu sein, einander und dem Umfeld zu dienen und so Licht und Salz in unserer Gesellschaft zu sein.

Beginnt dein Herz bei diesen Zeilen auch schneller zu schlagen? Dann schau bei einem unseren Treffen rein und geniess unser einträchtiges geschwisterliches Zusammensein und Visionieren.

Warum wir uns treffen

Mit unseren Treffen wollen wir newlifern und auch anderen Christen rund um Bern, die für sich in naher oder ferner Zukunft eine gemeinschaftliche Lebensform vorstellen zu können, einen Ort zum Austauschen, Visionieren und Pläneschmieden geben. Wir planen in einem nächsten Schritt eine Genossenschaft zu gründen und anschliessend auf die Suche nach passenden Immobilien bzw. Investoren zu gehen. Uns vereint die Vorstellung von Hausgemeinschaften, in denen die Parteien ihre eigenen Wohnungen haben und daneben gemeinsae Räume und Projekte das Zusammenleben prägen und beleben.

Unser Vision haben wir in einem knackigen Dokument zusammengefasst, damit sich interessierte eine konkreteres Bild von GeGeWo machen können.

Nächste GeGeWo-Treffen

Damit die Treffen unserer GeGeWo-Gruppe etwas planbar werden, haben wir uns für einen regelmässigen Rhythmus entschieden. Wir treffen uns

  • jeweils am 3. Wochenende der geraden Monate
  • abwechselnd am Samstag von 10 bis 13 Uhr zum Brunch und am Sonntag von 12 bis 15 Uhr zum Zmittag.

Die nächsten Treffen finden wie folgt statt. Bitte jeweils um Anmeldung bis eine Woche vor dem Anlass an Markus Zuberbühler (zubi@livenet.ch)


Datum Art des Treffens Ort
Sonntag, 24. April 2022, 12:00 – 15:00 Zmittag noch offen
Samstag, 18. Juni 2022, 10:00 – 13:00 Brunch noch offen

6. Treffen vom Sonntag, 22. August 2021

Unser sommerliches Treffen unter den Bäumen an der Fabrikstrasse wurde wiederum rege besucht. Wir durften sogar neue Gesichter in unserer Runde begrüssen und gemeinsam unser mitgebrachtes Essen geniessen. Die Auswahl an feinen Sachen in den Schüsseln, Boxen und Papiersäcken war dabei so vielfältig wie wir als es GeGeWo-Gruppe auch sind. Und das ist auch gut so. Gemeinschaftliches Wohnen wäre nur halb so lustig ohne gemeinschaftliches und farbenfrohes Essen.

Alex und Anna Messer brachten uns dann wunderbare News aus Fraubrunnen mit. Und das Wort “wunderbar” darf man sehr wörtlich nehmen. Ihr Projekt für ein gemeinschaftliches Wohnen auf dem Land der Mühle Fraubrunnen hatte eine hohe Hürde bei den kantonalen Behörden zu nehmen. Das Amt für Gemeinden und Raumordnung (AGR) machte Messers in allen bisher geführten Gesprächen kaum Hoffnung darauf, dass die Gemeinde Fraubrunnen weiteres Land als Bauland einzonen kann. Vor drei Wochen kam nun die überraschende Mitteilung, dass das AGR keine Einwände mehr gegen eine Umzonung hat. HALLELUJAH! Unsere Gebete vom Mühleturm und Chutzenturm wurden erhört und Gott hat hier wirklich ein Wunder getan. Dennoch gibt es noch eine weitere Hürde zu überlaufen. Und zwar die Abstimmung in der Gemeinde Fraubrunnen über die neue Ortsplanung, welche Ende 2022 stattfinden wird. Anschliessend könnte dann mit der konkreten Planung begonnen werden.

Unser Fokus als GeGeWo-Gruppe liegt aber nicht nur auf diesem Projekt in Fraubrunnen. Wir suchen weiterhin auch passende Häuser, um z.B. in der Stadt Bern oder in der Agglomeration mit einer Gruppe ein gemeinschaftliches Wohnprojekt starten zu können. Dabei geht es grundsätzlich um Hausgemeinschaften (mit separaten Wohnungen) und nicht um WG’s, in denen man Küche und Bad miteinander teilt.

Das nächste Treffen findet am Samstag, 16. Oktober in Form eines Brunches statt. Möchtest du auch zu unserer Gruppe stossen. Dann melde dich bei Markus Zuberbühler mit einem Mail an zubi@livenet.ch.

12

Das Treffen vom Samstag, 19. Juni 2021 ist ausgefallen

5. Treffen vom Sonntag, 18. April 2021

Das vierte Treffen führte uns coronakonform und draussen an der frischen Luft zum Chutzenturm. Dort gab es ein währschaftes Apéro und hoch oben auf dem Turm haben wir mit Blick von Bern bis Fraubrunnen für Gottes Gunst und Führung gebetet.

4-165317

4. Treffen vom Samstag, 20. Februar 2021

Das vierte Treffen führte uns coronakonform und draussen an der frischen Luft zum Chutzenturm. Dort gab es ein währschaftes Apéro und hoch oben auf dem Turm haben wir mit Blick von Bern bis Fraubrunnen für Gottes Gunst und Führung gebetet.

IMG_6773 (Copy)IMG_6777 (Copy)IMG_6782 (Copy)IMG_6783 (Copy)IMG_6786 (Copy)IMG_6792 (Copy)IMG_6796 (Copy)IMG_6799 (Copy)IMG_6800 (Copy)IMG_6805 (Copy)IMG_6803 (Copy)IMG_6801 (Copy)

Das Treffen vom Sonntag, 20. Dezember 2020 ist ausgefallen

3. Treffen vom Samstag, 17. Oktober 2020

Beim vierten Termin klappte es wieder mit einem gemeinsamen Treffen. Die Bedingungen waren zwar aufgrund der Coronakrise erschwert. Anstelle eines gemütlichen Brunches im Garten von Imoberstegs im herbstlichen Mühleberg haben wir uns im Bistro vom new life getroffen. Der kulinarischen Qualität hat dies zwar keinen Abbruch getan. Das Distanzhalten in kleinen Grüppchen war jedoch alles andere als gemeinschaftsfördernd.

Nach dem ausgiebigen Brunch haben wir uns im lockeren Kreis über den aktuellen Stand in Fraubrunnen informieren lassen. Wegweisende Entscheide von Seiten der Behörden sind dort leider noch nicht gefallen.
Im folgenden Austausch über die nächsten Schritte zeigte sich, dass der Zeitplan nicht für alle der gleiche ist und auch die geografischen Vorstellungen sich unterscheiden. Anderseits kamen wir zum Schluss, dass man als Genossenschaft bei der Bewerbung um ein Wohnhaus in der Stadt Bern bessere Chancen hat. Wir wollen deshalb prüfen, was es für die Gründung einer Genossenschaft braucht.

Das Treffen vom Sonntag, 16. August 2020 ist ausgefallen

2. Treffen vom Samstag, 20. Juni 2020

Das zweite Treffen der GEGEWO-Gruppe war turnusgemäss ein Brunch am Samstagmorgen. Nach einer Reihe von kühlen und nassen Tagen genossen wir es, draussen im Garten von Zubis zu sitzen und über die Freuden und Leiden der letzten Wochen auszutauschen. Das vielfältige Buffet mit vielen feinen mitgebrachten Sachen lud dazu ein, sich immer wieder den Teller zu füllen.

Mit satten Bäuchen liessen wir uns anschliessend in die Stühle sinken und hörten gespannt zu, was Alex über den Stand der Planung in Fraubrunnen berichten konnte. Kurz gesagt: Die Vision lebt und wir trauen Gott Grosses zu!
Zu einem wichtigen Thema wurde auch die Frage, auf welchen Zeitpunkt die einzelnen den Schritt in so ein GEGEWO-Projekt zu tun gedenken. Während die einen schon sehr bald bereit wären, die Koffer zu packen, könnte es bei anderen noch gut und gerne 10 Jahre dauern. Um die unterschiedlichen Bedürfnisse und Terminpläne zu berücksichtigen, müssten wir eigentlich aktiv nach Liegenschaften suchen, die sich ebenfalls für ein GEGEWO-Projekt eigenen würden. Thomas Kohler wird beauftragt, die Augen und Ohren offen zu halten…
Abschliessend haben wir uns über die Fragen aus einen Selbsttest gebeugt, um herauszufinden, welcher Typ wir in Bezug auf gemeinschaftliches Wohnen sind. Wenn du den Test selber auch machen möchtest, dann findest du den Link und die Infos unten in der Rubrik “Ressourcen”.

IMG_8602 (Copy)IMG_8621 (Copy)IMG_8618 (Copy)IMG_8617 (Copy)IMG_8603 (Copy)

1. Treffen vom Sonntag, 23. Februar 2020

Für unser erstes GeGeWo-Treffen haben wir uns die Mühle Fraubrunnen bei Messers ausgesucht. Alex servierte ein herausgeputztes Apéro und Anna kochte eine wunderbare Lasagne. Nach dem Essen haben wir uns gemeinsam den Film Leben in Gemeinschaft angeschaut und darüber ausgetauscht. Im Film werden verschiedene Modelle von gemeinschaftlichem Leben aus mehreren Ländern präsentiert; zwei davon sogar aus Bern.

Zum Abschluss stiegen wir auf den hohen Mühleturm und beteten hoch über der Parzelle, auf der dereinst mehrere Einheiten für gemeinsachaftliches Wohnen entstehen sollen. Im Moment ist noch nicht klar, ob der Kanton seinen Segen zur notwendigen Umzonung des Landes gibt.

IMG_7473IMG_7477IMG_7481querIMG_7479

Ressourcen

  • Der Film “Leben in Gemeinschaft” stellt verschiedene Projekte von gemeinschaftlichem Wohnen aus mehreren Ländern vor. Unter anderem auch zwei Berner Projekte.
  • Die Fachstelle Gemeinschaftliches Leben als kompetente Beratungsstelle der Pioniere Thomas und Irene Widmer
  • Kürzlich erschienen: Das handliche Büchlein “Gemeinschaft leben”, das zu Gründungen von neuen Gemeinschaften anstiften will.
  • In Deutschlad gibt es eine Plattform (www.bring-together.de), welche Leute und Projekte fürs gemeinschaftliche Wohnen zusammenführt. Auf der Plattform gibt es einen Selbsttest, mit dem du herausfinden kannst, welcher Gemeinschaftstyp du bist. Der direkte und kostenlose Weg dazu: Selbsttest / Benutzername: zubi@livenet.ch / Passwort: newlifebern